Warenkorb 0
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

10 Meister ihres Fachs

Sie komponieren, formen und gestalten. Sie haben Qualität auf ein außerordentliches Niveau und die Dinge in einen neuen Kontext gestellt. Manches verarbeiten sie so, wie man das schon immer gemacht hat aber dennoch in einer Art und Weise, wie das außer ihnen kaum jemand beherrscht. Und dann gehen sie Wege, die für andere noch nicht einmal als Möglichkeit erkennbar sind.


FOLGE 1 | Heinz Reitbauer

Vorstellen muss man weder HEINZ REITBAUER noch das Steirereck, die Meierei oder den Pogusch – allesamt zahllos prämiert und eingebrannt ins kulinarische Gedächtnis. Man könnte meinen, in diesen Küchen werde jeden Augenblick ein neues Meisterwerk herausgeschmurgelt.

Das ist vielleicht auch so, nur die begriffliche Hochstilisierung tut der Sache nicht unbedingt gut, meint Heinz Reitbauer. Es mag eine Mischung aus Bodenständigkeit, Ehrfurcht und Bescheidenheit sein, die hinter seinen Worten steckt. Wenn er sagt, sein Kochen bestehe vor allem darin, möglichst wenig vom Grundgeschmack zu verlieren, den ein Produkt von Haus aus mit sich bringt. Dass er mit allem Aufwand vielleicht das hinbekommt, was in jedem ordentlichen Gasthaus vor 70 Jahren gang und gäbe war. Und dass seine Person nur ein kleiner Teil im großen Ganzen ist. Dem Gast ein Wohlgefühl zu bereiten, das ist sein Ziel und daran sind viele Menschen beteiligt. Und Heinz Reitbauer sagt es so, als wäre es nicht nur ein Team, sondern eine große Familie, die er da um sich hat.

„Es hat viel mit Vertrauen zu tun, dass sich jemand auf uns einlässt. Dass wir ihn mitnehmen dürfen auf eine Reise, ihn eventuell schulen in Vielfalt, Geschmack und Schönheit, ohne je belehrend zu sein!“

 


zum Shop
Genüsslich durch die köstliche Vielfalt der Fandler Produkte stöbern.
Öle richtig verwenden
Was Sie schon immer über unsere wunderbaren Öle wissen wollten.
Rezepte
Unzählige Beispiele, wie Fandler für mehr Genuss beim Essen sorgt.