Warenkorb 0
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
Eine Geschichte,
die man spürt
Familienportrait

1926 verwirklichten Martin und Juliana Schirnhofer ihren Traum

Sie kauften eine Ölmühle in Pöllau – die Geburtsstunde der ersten feinen Ölsorten. Im gleichen Jahr wurde auch Tochter Juliana geboren. Nach dem frühen Tod der Mutter übernahm sie schon im Alter von 14 Jahren deren Pflichten. Mitten im Krieg – wo die Männer am Hof rar waren und die Leute kein Geld für Öl hatten.

Familie

1950 heiratete Juliana den gelernten Zimmermann Josef Fandler. 1953 wurde Sohn Robert geboren. Als dieser 1971 in den Betrieb eintrat, wuchs die Ölmühle Fandler zu einem aufstrebenden Unternehmen. Laufend wurden neue Ideen umgesetzt, Mitarbeiter eingestellt, der Betrieb immer wieder vergrößert und neue Maschinen angeschafft.

Fandler

 

Gemeinsam mit seinem Cousin machte sich Robert Fandler in den späten 1980er-Jahren per Rad auf den Weg, die großen Städte Österreichs für die feinen Fandler-Öle zu begeistern.

Bereits 1987 erkannte Robert Fandler die Zeichen der Zeit und presste die ersten Öle aus kontrolliert biologischen Rohstoffen.

Fandler Julia

1973 wurde seine Tochter Julia geboren

Bereits 1994 trat seine Tochter Julia in die Firma ein. Leider starb Robert Fandler 2006 viel zu früh. Doch Julia ging – wie schon ihre Großmutter Juliana – mit Entschlossenheit an ihr Erbe heran. Die letzten Jahre haben der Ölmühle Fandler viel Neues gebracht. Doch eines ist gleich geblieben: die Liebe der Fandlers zu feinsten Ölen, höchster Qualität und Reinheit.

Seit 2015 teilt sich Julia Fandler die Geschäftsführung mit dem langjährigen Mitarbeiter und Pressmeister Peter Schloffer und dem Betriebswirt und Genussmenschen Mag. Josef Spindler.

zurück